Musik im Kopf 2010-02-24: Marilyn Mansons Sweet Dreams

Nur einen Tag später hat es mir der Film „Gamer“ erneut angetan. Ich habe auf den Soundtrack geachtet und bin wieder fündig geworden. Er enthält eine langsame und verrockte Version von Sweet Dreams. Direkt mal herausgesucht und in einer Endlosschleife gehört:

Veröffentlicht von msquare

Baut in seiner Freizeit gerne Häuser, kocht, musiziert und hackt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.