Sipgate + Firefox = Passwortklau?

Zur Lösung siehe hier: http://notrademark.de/?p=376

Beim Hochfahren stellt OS X gelöschte Dateien wieder her. Zumindest die, die noch heile sind. Heute enthielt der „Recovered files“-Ordner eine Text-Datei sipgateFFXstatusReport.txt mit folgendem Inhalt:

username: null

preferences:
extensions.sipgateffx.previewnumber -> 'false' (PREF_BOOL)
extensions.sipgateffx.click2dial -> 'true' (PREF_BOOL)
extensions.sipgateffx@michael.rotmanov.description -> 'chrome://sipgateffx/locale/sipgateffx.properties' (PREF_STRING)
extensions.sipgateffx.autologin -> 'true' (PREF_BOOL)
extensions.sipgateffx.polling -> 'true' (PREF_BOOL)
extensions.sipgateffx.defaultExtension -> '' (PREF_STRING)
extensions.sipgateffx.click2dialColor -> '#fff1b8' (PREF_STRING)
extensions.sipgateffx.parsenumbers -> 'true' (PREF_BOOL)
extensions.sipgateffx.systemTeam -> 'true' (PREF_BOOL)
SystemArea -> team
AddOn-Version -> null

report:
[1251718966.108] Found passwords count: 0
[1251718966.541] Found passwords count: 0

Die letzten beiden Zeilen werfen zusammen mit dem Dateinamen, der ja „Report“ enthält, doch Fragen auf. Das sipgate-Plugin sucht doch wohl nicht nach Passwörtern und „reportet“ diese?

Diese Datei ist jedenfalls so geheim, dass nicht einmal Google etwas darüber weiß. Bei uns ist das Plugin jetzt erstmal deaktiviert und in Quarantäne.

Bild 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.